Herbstallüren

Hier schwindet nun das letzte Licht | Tiefes grau mischt sich ins gelb | Die Welt leidet an Farbenüberdruss | Wo die Winde starten, fliegt ein Kuss. Sucht im Dämmerlicht nach roten Lippen | Die leuchten durch das grau in grau | Wie ein Turm hoch über Klippen | Durch die Lichterschau. Ich bin dein…

Weiterlesen

Auf freiliegender Haut

Ich habe die Frage der freiliegenden Haut insgeheim betrachtet. Perlen auf reinem blau. Ich dachte an zarte weiße Streifen, an Orte, die die Sonne nicht berührt. Jenseits von jedem, hinter den Tagen. Wenn sich alles um dich herum abzukühlen gedenkt, wenn deine Haut nach Sonnenhaut riecht. Die Laken werden dünner, wie die Nächte auf dem…

Weiterlesen

Mutterhaut

Ich bin aus einer Haut geboren, habe mich geschält, ich bin aus deiner Haut geboren, Mutter. Nackt stand ich da, habe mich geschämt. Meine nebelgrauen Augen waren stumm, stumm noch für ein paar Tage. Nackt, schambefleckt, beäugt im ersten Licht, den Tränen nah. Ich bin ich in diese Zeit geboren. Sie haben mich gezählt, Mutter,…

Weiterlesen

Die Wanderung der Sonne

es gibt Tage, da denke ich an diesen einen Morgen zurück. ja, ich hätte aufstehen können die Anzeichen, dass es Zeit war drängten sich förmlich auf ein weiß-gelber Feuerball am Horizont überschwemmte den Tag mit Licht das sich überschlagende Klirren zweier Glocken, die mich zwingen sollten, ein Bein vor das nächste zu setzen. meine Hand…

Weiterlesen

Überland

Wir fahren ins Überland zwischen See und Stadt die Straße folgt dem Rand den jeder Menschen vergessen hat Zwischen dir und mir ist es kühl geworden wie die See um Mitternacht vor den wütenden Horden bleibt alles jetzt geheim In den Orten die wir streifen hast du noch immer gelacht wo wir aber landen an…

Weiterlesen

Durch den Winter

Nichts bringt mich durch den Winter, als deine kalten Worte. Wohin ich strebe, was mich treibt. Außer der Liebe nichts. Sie zeigt sich, völlig fern von diesem Ort, umgeben von Licht. Als treibe sie mein dunkles Herz in deine Schatten. So soll es sein, wenn ich dich frag ein Leben lang. Ach vergiss doch, worum…

Weiterlesen